Hier finden Sie uns

gerbion GmbH & Co. KG
Remsstr. 1
70806 Kornwestheim

Rufen Sie einfach an unter

+49 7154 806200

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Aktuelles

 

 

 

 

 

Legionellenuntersuchung nach Trinkwasserverordnung

Ihr Ergebnis - schnell und sicher

Das vorläufige Untersuchungsergebnis für Ihre Trinkwasserprobe(n) liegt auf Wunsch innerhalb von 24 h vor. Hier verwenden wir ein sehr sensitives molekularbiologisches Nachweisverfahren aus der forensischen Spurensuche. Es ist wie auch unsere amtlich anerkannte Methode nach TrinkwV 2001 nach ISO EN 17025 akkreditiert (zur Urkunde).

 

Dieser kostenlose Service von uns soll Ihnen schnell Aufschluss über eine eventuelle Legionellenkontamination Ihrer Trinkwasseranlage geben. Das amtlich anerkannte Ergebnis nach TrinkwV 2001 steht nach 7 - 10 Tagen zur Verfügung.

Weshalb muss auf Legionellen untersucht werden?

Seit dem 28. November 2011 ist die Trinkwasserverordnung (TrinkwV) vom 21. Mai 2001 novelliert. Sie dient dem Schutz der menschlichen Gesundheit vor negativen Einflüssen durch verunreinigtes Wasser (TrinkwV 2001 Abschn. 1 §1).

 

Untersuchungspflichtig auf Legionellen sind:

Anlagen der Trinkwasserinstallation in Gebäuden, in denen sich eine Großanlage (>400 L) zur Trinkwassererwärmung oder mehr als 3 L in jeder Rohrleitung zwischen dem Abgang Trinkwassererwärmer und Entnahmestelle befinden. Außerdem Anlagen, über die Trinkwasser im Rahmen einer gewerblichen oder öffentlichen Tätigkeit zur Verfügung gestellt wird, und in denen Duschen oder ähnliche Einrichtungen vorhanden sind, durch die es zu einer Vernebelung von Trinkwasser kommt. Dies betrifft zum Beispiel Mehrfamilienhäuser ab Dreifamilienhaus mit Vermietung, sofern eine Großanlage zur Trinkwassererwärmung vorhanden ist.

 

Nicht untersuchungspflichtig sind:

Ein- und Zweifamilienhäuser mit und ohne Großanlage zur Trinkwassererwärmung, Mehrfamilienhäuser ohne Großanlage zur Trinkwassererwärmung, Mehrfamilienhäuser mit Großanlage ohne gewerbliche Nutzung (ohne Vermietung).

 

Haftungsrisiko abwenden: Wenig Aufwand - viel Sicherheit

In der 2. Verordnung zur Änderung der TrinkwV am 12.10.2012 durch den Bundesrat heißt es, dass nicht mehr jährlich sondern im 3-jährigen Turnus eine orientierende Untersuchung durch ein akkreditiertes Labor auf Legionellen erfolgen muss. Die erste Untersuchung muss bis zum 31.12.2013 abgeschlossen sein.

 

Kommen Sie dieser Pflicht nicht nach oder wird die Wasserversorgungsanlage nicht fachgerecht durch ein akkreditiertes Prüflabor nach Probenahme durch einen fachkundigen Probenehmer untersucht, tragen Sie das volle und alleinige Haftungsrisiko, was erhebliche Schadensersatzansprüche nach sich ziehen kann.



Rufen Sie einfach an unter +49 7154 806200 (für den Großraum Stuttgart) oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© gerbion GmbH & Co KG